Sehen ohne Augen

Seminar: Dienstag, 14. - Freitag 17. April, jeweils 09:30 - 16:00

Circa 70 - 80 % aller bewussten Sinneseindrücke werden über das Sehen wahrgenommen. Enorm, wenn man bedenkt, dass das eigentliche Auge an diesem Prozess nur mit ca. 10 % beteiligt ist. Die übrigen ca. 90 % sind Leistungen des Gehirns und des Bewusstseins. - Das heißt, dass man theoretisch auch ohne Augen sehen können müsste. Dass dies möglich ist bewies bereits vor 100 Jahren Louis Henri Fraigoule (Pseudonym Jules Romains), Frankreich. 1919 veröffentlichte L. H. Fraigoule seine Arbeits-Studien mit dem Titel: La Vision extra-rétinienne et le sens paroptique. 1927 wurde Louis H. Fraigoule auf einem Kongress in Edinburgh, Schottland für seine Arbeit ausgezeichnet, dass er blinden Menschen die Welt des Sehens zugänglich machte.

Kinder-Olympiade, 2013 in Krim

Diese Fähigkeit "ohne Augen sehen zu können" wohnt jedem Menschen inne. So wie auch das Sprechen und Hören und das "normale Sehen" ein aktiver Lernprozess von Klein auf ist, muss auch diese Fähigkeit "ohne Augen zu sehen" aktiviert und benutzt werden. Ist dieses intuitive Sehen einmal erlernt, kann man seine Umwelt 1:1 wahrnehmen, wie mit geöffneten Augen. Es stellt somit eine Alternative für sehbehinderte und blinde Menschen da, um sich im Alltag besser orientieren zu können.

Aber auch normalsichtige Kinder können durchaus von dieser Technik profitieren. Beobachtet werde eine Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und der schulischen Leistungen. Den Kindern fällt es leichter fächerübergreifend zu denken und größere Gesamtzusammenhänge zu erfassen.


Auch im Sozialverhalten wurden Veränderungen bemerkt. So berichten Eltern immer wieder, dass unausgeglichene Kinder ruhiger werden und introvertierte Kinder sich mehr öffnen und mehr Selbstbewusstsein entwickeln. Ebenso kann sich die Intuition steigern und sich die Reiz-Reaktionszeit verkürzen. Dies kann nicht nur bei vielen Sportarten von Vorteil sein, sondern auch in wichtigen Dingen, wie bei der Aufmerksamkeit im Straßenverkehr.

 

2014 begann eine Gruppe von Kindern in Hochhausen das "Sehen ohne Augen" zu üben. Seit 2016 findet das Training im SV Hochhausen statt. Neben feinmotorischen Übungen wie malen, basteln, puzzeln und Bettspielen trainieren wir auch Ballspiele und Parkourlauf - selbstverständlich alles mit einer blickdichten Augenmaske!

Seit 2017 trainieren auch Erwachsenen im SV Hochhausen das "Sehen ohne Augen".

Mit deutscher Übersetzung von Irina Lang über Kinder, das Lernen und Verhalten


Interview: matrixwissen spricht mit Harald Frase. Er ist der zweite Vorsitzende der Allgemeinen Blinden und Sehbehinderten Hilfe e.V. (ABSH e.V.) und selber vor 12 Jahren aufgrund einer seltenen Augenerkrankung erblindet. Ende 2015 hat Harald Evelyn kennengelernt und bei Ihr das Sehen ohne Augen erlernt.


Vorstellung des "Sehen ohne Augen / Info-Sehen" beim

Allgemeine Blinden- u. Sehbehindertenhilfe e.V. in Karlsruhe (Schloßhotel)

"Sehen" ohne Augen . . . - . . . und noch viel mehr . . .

  •  Eine deutliche Besserung des Verhaltens und der schulischen Leistungen ist nach dem Erlernen der   Methode bei vielen Kindern - welche sogenannte Verhaltensauffälligkeiten und / oder Lernschwierigkeiten haben - zu beobachten.
  •  Oft werden zappelige, unruhige Kinder ruhiger und  introvertierte Kinder gehen mehr aus sich heraus und werden selbstbewußter.
  •  Die Konzentrationsfähigkeit und das verknüpfende Denken steigt  - dadurch werden oft bessere schulische Leistungen erreicht.
  • Das Sehvermögen kann sich verbessern. Es ist eine Alternative für sehschwache und blinde Menschen, die sich mit Hilfe des intuitiven Sehens besser im Alltag zurechtfinden können.
  • Die Intuition steigt. Dadurch werden immer öfter intuitiv richtige Entscheidungen getroffen.
  • Das Reiz-/Reaktionsvermögen erhöht sich. Das hilft nicht nur im Straßenverkehr, sondern auch bei vielen Sportarten.

Ziel meiner Einzel-Intensivseminare und Seminare in Kleingruppen ist es dem Kind / dem Erwachsenen die Ebene des "Sehen ohne Augen" zugänglich zu machen und zu stabilisieren.

Am Anfang ist das Sehen auf diese Art der Wahrnehmung sehr anstrengend und unbeständig. Durch das individuelle Lernen kann ich auf jeden einzelnen ganz persönlich eingehen und ihm genau die Übungen vermitteln, mit denen er seine "andere neu erlernte Sehfähigkeit" weiter ausbauen kann.


Preise:

 

Blinde und stark sehbehinderte Kinder: Beratung und Begleitung ab Geburt

 

Kinder 5 -12 Jahre

6 UE auf 3 aufeinanderfolgende Tage verteilt

Uhrzeiten nach Absprache

beinhaltet mindestens ein Elterngespräch

1 Kind                       250,- €

2 Geschwister         440,- € *

3 Geschwister         550,- € *

* (Geschwister im Alter 5 - 12 Jahren)

 

Jugendliche 13 - 17 Jahre

10 UE auf 3 - 4 aufeinanderfolgende Tage verteilt

Uhrzeiten nach Absprache

beinhaltet mindestens ein Elterngespräch

Teenager                 330,- €

 

Erwachsene

18 UE auf 4 - 5 aufeinanderfolgende Tage verteilt

(10:00 Uhr - 16:00 Uhr - oder nach Absprache)

Erwachsene            650.- €

 


buchen sie die kurse zu den zeiten, die für sie am günstigsten sind!

In der Nähe gibt es Übernachtungsmöglichkeiten in Gastronomie und Campingplätzen.


Training für Kinder: Mittwoch 17:00 - 18:00

Ab Januar 2016 findet das Training in der Turnhalle Hochhausen statt.

Da mir viel daran liegt, daß die Kinder nach dem Erlernen der Methode ihre Fähigkeit weiter stabilisieren und ausbauen biete ich einmal pro Woche ein Training mit der Maske an.

Teilnehmen können alle Kinder, die das "Sehen ohne Augen" gelernt haben.

Gerne können Sie mit Ihren Kindern - nach Absprache - zum Zuschauen vorbeikommen.

Das Training orientiert sich an den Schulzeiten. In den Ferien findet kein Training statt.



Training für Erwachsene: Montag 8:45 - 9:45

Das Training Info-Sehen für Erwachsene findet ab Oktober 2017 in der Turnhalle Hochhausen statt.

Das Training orientiert sich an den Schulzeiten. In den Ferien findet kein Training statt.